Past Days – Between A Moment

Juhu, schon wieder habe ich Post bekommen. Dieses Mal von der Berner Band Between A Moment. Dazu habe ich noch Merchandise meiner Wahl bekommen. Vielen Dank Jungs, der Pulli ist imfall mega kuschelig. Am 17. September 2016 veröffentlichten sie ihre Debut EP “Past Days”, die im United Studio aufgenommen wurde. Ich habe natürlich reingehört und werde nun meinen Senf dazugeben:

Als erstes springt mir “Wake Up” entgegen und die Melodie finde ich super schön. Als dann die Stimme dazu kam, stockte mir gleich der Atem. An irgendwen erinnert mich diese Stimme doch… Genau, an Pierre von Simple Plan. Die gesamte EP erinnert mich stark an Simple Plan von back in the days. Doch das ist nicht negativ gemeint, denn die Jungs geben auch ihren eigenen Twist hinein. Dass das ganze mit Herz geschrieben und aufgenommen wurde, merkt man sofort. Die Herzschmerz Songs laden ein, um in Erinnerungen zu schwelgen und abzutauchen. Tolle Melodien kommen nicht zu kurz und die etwas härteren Gitarren Parts bringen ein Auf und Ab in die Songs. Ich glaube, mein Favorit ist “Torn Pictures”.

Die Aufnahmen finde ich super und es ist sehr angenehm, sich die Songs durch die Ohren fliessen zu lassen. Über ein bisschen mehr Experimentierfreude würde ich mich jedoch auch freuen. Für meinen Geschmack ist die Platte fast ein bisschen zu abgerundet, denn ein paar Ecken und Kanten darf man sehen/hören. Dennoch ist es eine tolle Scheibe. Wenn die Songs auch live so rüber kommen und richtig rocken, dann Hut ab Jungs. Ich bin wirklich positiv überrascht.

Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich mag die Grautöne.

14459703_10208494806021080_1306553771_n.png
1. Wake Up
2. Soundtrack (of my summer)
3. Torn Pictures
4. Fade Away

Wenn ihr nun auch so ein Exemplar haben möchtet, dann schreibt doch den Jungs eine nette E-Mail an: betweenamoment@gmail.com

Foto: Jasmin Hofer