17.12.2016 – Hardcore United Fest IV

Weihnachten ist dieses Jahr schon am 17. Dezember, denn an diesem Samstag wird die vierte Ausgabe des Hardcore United Festes gefeiert. Und wer schon mal mit dabei war, weiss: Das wird der totale Abriss. Bei so viel harter Musik bleibt im Sedel kein Stein auf dem anderen.

Selbstverständlich sind Insanity wieder mit an Bord des Partybootes. Und dieses Jahr auch gleich mit neuem Sound, denn die Herren waren fleissig im Tonstudio, um ihr drittes Album aufzunehmen. Und wir dürfen als erstes in die neue Mukke reinschnuppern. Mit ihrem groovigen Hardcore und den Singalongs schaffen es Insanity, jedes Publikum so richtig ins Schwitzen zu bringen. Und wenn ihr danach nicht im verschwitzten Shirt rumstehen wollt, haben Insanity auch gleich noch nigelnagelneuen Merch am Start. Und wenn ihr dann noch ein bisschen Geduld habt, könnt ihr euch im neuen Jahr auch gleich die dritte Scheibe druckfrisch unter den Nagel reissen.

Des Weiteren stehen Damn City auf der Sedelbühne. Das sind fünf Herren aus Bolognia, die nach Eigenaussagen positiven Hardcore spielen. In ihrer Musik lassen sie sich ebenso von Rap, Hip Hop und Rock, wie auch Punk beeinflussen. Nach ihrer ersten selbstveröffentlichten EP in 2011 wurden sie unter Vertrag genommen und haben seither nochmals drei weitere Studioalben rausgehauen.

Auch die Wiener Companion waren fleissig unterwegs. Gegründet wurde die Hardcoreband 2012 und seither haben sie zwei Alben und vier Musikvideos rausgebracht. Gespielt haben sie sowohl in Österreich, Tschechien und Slovenien, und beehren uns nun in Luzern. Wie sich Wiener Hardcore anhört, solltet ihr euch unbedingt live anhören.

Ebenfalls mit dabei sind No Reward aus Bern. Laut Insidern sind sie bekannt für eine fulminante Bühnenshow und richtig kräftigen Hardcore. Da werden wir uns wohl überraschen lassen. Vielleicht traut sich dann auch der ein oder andere Berner bis in den Sedel. Das würde uns natürlich freuen.

Natürlich dürfen Cancel The Sky an solch einem Hardcore Abend nicht fehlen. Sonst wäre Luzern ja total untervertreten. Seit 2011 lassen die Luzerner es so richtig krachen und 2016 brachten sie ihre zweite Scheibe „Circles“ auf den Markt. Die haut so richtig rein. So wie es aussieht, haben sie auch noch eine kleine Überraschung auf Lager. Wir werden sehen.

Last but not least spielen Sayras, ebenfalls aus Luzern. Die sind zurzeit fleissig im Studio am rumshreddern. Und wenn sie nicht gerade total harten Metalcore aufnehmen, sind sie fleissig an der Bandmerchproduktion. Neuen Merch und neue Songs gibt’s sicher, auf die Scheibe müsst ihr aber warscheinlich noch ein wenig warten.

Der Timetable ist momentan noch nicht draussen, aber wenn ihr sicher nichts verpassen wollt, könnt ihr euch gemütlich vom gratis Sedelshuttle in den Sedel fahren lassen. Das ganze fängt um 18:00 Uhr an und kostet 20.-. Die letztjährige Ausgabe des Hardcore United Festes war ausverkauft. Also hurtig im VVK eure Tickets holen.

Bild: INSANITY am Hardcore United Fest III