03.04.2017 – Parkway Drive in der Halle 622 in Zürich

Wie haushohe Wellen brechen die Breakdowns. Wie ein Blitz schlagen die Gitarren ein und wie ein Tornado dreht sich der Circle Pit. Es braucht Naturgewalten, um die Musik von Parkway Drive zu beschreiben. Sie haben das letzte Jahrzehnt an der Spitze der harten Musik verbracht. Das ist die Sorte Band, die einerseits in ihrer Heimat Australien einen gottgleichen Status erlangt hat und Stadien ausverkauft, sich aber gleichzeitig dafür begeistern kann, ein DIY-Konzert in Kalkutta zu spielen. Sie entsprechen keinem üblichen Klischee von Metalcore Bands. Man erkennt eher, dass sie Surf-Buddies waren, bevor sie sich im Übungsraum (dessen Adresse der Parkway Drive war) ans Werk machten. Da ist Humor statt Hass. Und eine positive Wut, die auf der Bühne die Kraft und Wucht einer Naturgewalt entwickelt! Doch die Band ruht sich keineswegs auf den unzähligen positiven Reviews aus, sondern legt ohne Zögern noch eine Schippe drauf. Mit dem letzten Album “Ire” haben die Jungs einmal mehr ihr untrügliches Gespür für die perfekte Kombination klischeefreier Texte und catchy Riffs bewiesen.

Im Februar 2016 haben sie uns im ausverkauften Volkshaus und im Sommer am Openair Gampel die Gehörgänge durchgepustet und genau das machen sie jetzt in der neuen Samsung Hall nochmal!

Davor werden Asking Alexandria schon mal gehörig einheizen. Die Mischung von trancigen Elementen und einer Vielzahl von Stimmen und Melodien mit unverkennbarem Metalcore macht die britische Band einzigartig.

Und zu Beginn gehört die Bühne Stick To Your Guns. Die fünf Jungs aus Orange County in Südkalifornien stehen mit ihrer Mischung von fadengeradem Hardcore, wuchtigen Breakdowns, sehr viel Melodie und noch viel mehr Herz für Gänsehaut im Moshpit.

Tür: 18h00 // Beginn: 19h00 // Ende: 23h00

Tickets: Starticket & Ticketcorner

Veranstalter: Mainland Music