01.07.2017 – INSANITY taufen ihr Baby “Toss A Coin” in der Bar59

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen. Dieses fällt auf den ersten Juli und wird mit Sicherheit ein Fest, das nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird. Nach den zwei Alben „No Limit“ und „Ready To Row“ taufen Insanity ihr drittes Baby „Toss A Coin“. Dafür zieht es die Entlebucher in die Stadt, genauer in die Bar59. Natürlich mit tatkräftiger, luzernerischer Unterstützung.

Seit 2007, also seit zehn Jahren, hauen die Jungs von Insanity schon deftig in die Gitarrensaiten. Mit ihrem fadengeraden Hardcore und den energiegeladenen Liveshows überzeugen sie nicht nur das Publikum in der Schweiz. Auch an diversen Auslandtouren, die letzte in Japan, ziehen sie die Zuschauer mit. Seit neustem sind die Entlebucher bei Bastardized Recordings unter Vertrag. Deswegen ging es dieses Mal ein bisschen länger, bis die Platte erschienen ist. Aber das Warten hat sich gelohnt. Die elf Songs haben alle Ohrwurmpotential, findet Andy in seiner Review. Und da gebe ich ihm Recht. Mir läuft seit Tagen „Find A Way“ und „With My Friends“ nach. Und auch live funktionieren die neuen Songs einwandfrei.

Auch unsere Band des Monats März, Sayras, wird mit von der Partie sein. Seit kurzem ist ihr Erstling „S“, der am 17. Dezember digital erschienen ist, auch als Hardcopy erhältlich. Mit ihrem erbarmungslosen und brachial guten Old School Metalcore und den deutschen Texten werden sie ordentlich einheizen. Denn bei so viel Energie wird richtig die Sau rausgelassen. Und wer bei diesen Jungs ruhig stehen bleibt, dem ist leider nicht mehr zu helfen.

Ebenfalls bekannte Gesichter sind Sickret aus Sursee. Oder besser Soorsi, wie wir Luzerner sagen. Und genau so verrückt wie unsere Aussprache ist der Sound von Sickret. Mit ihrem Nu Metal sind sie an diesem Abend ein bisschen die Ausnahme, und trotzdem passen sie wie die Faust aufs Auge. Denn ihr Sound hämmert ebenso gnadenlos rein, wie der des restlichen Line Ups. Wer das seit 2010 macht, weiss eben wie’s geht.

Cancel The Sky wurden ebenfalls aufgeboten, ordentlich Lärm zu machen. Und wie man ordentlich Lärm macht, wissen die Stadtluzerner sehr wohl. Wer schon einmal eine Liveshow von ihnen gesehen hat, weiss, was ich meine. Mit ihrem gnadenlosen Metalcore hämmern sie sich in jedes Gedächtnis. Ob es wieder Klettereinlagen oder herumgeworfene Abfallkübel wie in der KUFA am Jokerfest geben wird, werden wir abwarten müssen. Die unbändige Energie und die Emotionen werden auf jeden Fall da sein.

Veranstaltet wird die ganze Fete von Hardcore United Booking. Gestartet wird um 20:00, der Eintritt ist ebenfalls ein 20er.