Band des Monats Juni: Mycelia

Ladies und Gentlemen, Fans von harter Musik, Freunde des organisierten Chaos, hört her! Wir haben eine neue Band des Monats! Die sechs Djentleman – sorry doofes Wortspiel – von Mycelia aus Zürich sind unsere Juni-Band! Auch Technical Progressive Death Metal Bands mit Djent Einflüssen sollen bei uns schliesslich nicht zu kurz kommen.

Mycelia sind seit 2010 unterwegs. Mike Schmid und Mark Trummer – ich erspar‘ mir jetzt den Wortwitz, dass Trummer der Drummer ist – waren auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Ihr Ziel: Musik zu schreiben, deren Niveau höher ist als alles, was sie je zuvor gespielt haben und ihren Inspirationen The Human Abstract, Dillinger Escape Plan und Meshuggah Tribut zu zollen. Mit Patrick Küng, Roy Sonderegger und Marc Fürer wurde schnell Verstärkung gefunden. Als Quintett nahmen sie damals die ersten Songs auf und spielten als Support von Bands wie Maroon, Carifex und Veil Of Maya.

Das erste Album „Isolator“ wurde unter Eigenregie aufgenommen, abgemischt und produziert. Kurz nach dem Release war die auf 100 Stück limitierte Scheibe vergriffen. Ein Jahr später konnten sie Jocke Skog von Clawfinger als Produzenten gewinnen und eine weitere Scheibe aufnehmen. 2013 veröffentlichten sie mit „NOVA“ ein Album, das die Band von ihrer bis dato besten Seite zeigt.

Kurz darauf wurde mit „Summer Mix 2013“ nachgelegt. Was Mycelia inspiriert hat, nach einer so guten Platte eine Techno Scheibe rauszubringen, weiss ich auch nicht. Wer experimentierfreudig und aufgeschlossen ist, soll reinhören. Ich versteh diese Musik nicht. Die Scheibe mag gut sein, aber ich bekomme dabei nur Brechreiz, aber jedem das Seine.

Zwei Jahre später fanden sie den Weg zurück zur alten Stärke und bewiesen einmal mehr, dass sie eine der meist unterschätzten Bands der Schweizer Metalszene sind. Mit „Obey“ schafften sie es, ihr ursprüngliches Ziel umzusetzen und ihren Vorbildern einen würdigen Tribut zu zollen. Das Album vereint alle Facetten dieser Band auf allerhöchstem Niveau.

Als Marc die Band aus gesundheitlichen Gründen kurzzeitig verliess, sprang Lukas Villiger für ihn an den Vocals ein. In dieser Zeit hat man sich jedoch so eingespielt, dass man ihn als zweiten Vocalist behielt. Seit Marcs Rückkehr ist Mycelia mit zwei Leadsängern unterwegs.

Im Januar 2017 erschien „Dawn“, ein weiterer Meilenstein in der Geschichte dieser technisch affinen Band. Darauf werden gekonnt Parts anderer Musikstile wie Klassik in ein brachiales Gesamtwerk gehüllt.

Call Of The Void
Drop The Baby
Legacy
1001011
Permanent Intoxication
Arcadiac

Hört’s euch an! Wir sind begeistert und hoffen, dass eine weitere Scheibe nicht lange auf sich warten lässt.

Links
Facebook
Youtube
Instagram
Bandcamp