04.12.2017 – Gogol Bordello im Dynamo

Oh, oh, guess who is back and ready to make punks dance again? The one and only Wonderlust Kings und Kulturschmuggler Gogol Bordello. Am 4.12. beehrt das Gypsy-Punk-Kollektiv um den nach New York ausgewanderten Ukrainer Eugene Hütz das Zürcher X-Tra um zu zeigen, dass osteuropäischer Folk mit E-Gitarren eh super funktioniert.

Seit mittlerweile beinahe zwanzig Jahren ist die Band Garant für ausrastende Violetträger und in Strömen fliessenden Alkohol. Dabei beweist die aus verschiedensten Nationen stammende Truppe gleichzeitig ganz nebenbei, dass die Globalisierung eben schon auch ihre guten Seiten hat, und macht aber auch vor schwierigen Themen nicht Halt. Wird’s darum stier? Nein, denn was da an Tanz- und Lebensfreude transportiert wird, davor kann man sich nicht retten — nicht einmal die z.T. ukrainischen Texte müssen dazu verstanden werden.