10.11.2017 – Die Toten Hosen im Hallenstadion – Wir waren dabei!

Am 10. und 11. November rockten die Jungs von den Toten Hosen das Hallenstadion in Zürich. Fürs Freitagskonzert haben auch wir unsere faulen Ärsche zum Ort des Geschehens bewegt. Und das hat sich gelohnt!

Gleich am Anfang verbrüderte sich Campino mit dem Schweizer Publikum und erinnerte uns alle an das 1:0 gegen Nordirland! Unsere Reaktion spielte auch gleich zum „Auswärtsspiel“ an und die Menge begann schon da zu toben.

Es folgten Klassiker wie «Altes Fieber», «Hier kommt Alex» und «Alles aus Liebe», die zusammen mit Feuerzeugen und iPhones die Stimmung wie auch die Halle erhellten. Nass war die Meute nicht nur wegen dem Bier, das in Massen floss. Denn das Publikum brannte. Und auch im hinteren Bereich der Zuschauerränge waren wir vor Pogo-Tänzen nicht sicher.

Die Fans kriegten das, was sie erwarteten. Eine tolle Live-Show in gemütlicher Atmosphäre und Lieder zum Mitsingen und nostalgisch werden. An Tagen wie diesen wünscht man sich wirklich Unendlichkeit, denn ans Aufhören denken die Hosen noch lange nicht!

Fazit: Die Stimmung war sensationell und musikalisch haben sie unsere Erwartungen übertroffen. Ja, so geht man gerne hin!