17.03.2018 – Carcrashweather taufen “Secondary Drowning” im Flösserplatz

Erinnerst du dich noch an Carcrashweather? Die waren mal Band des Monats bei uns — jetzt bringen sie endlich ihr Debütalbum „Secondary Drowning“ raus. Wann? Am nächsten Samstag, 17.03.2018. Wieso soll mich das genau jetzt interessieren? Weil es dazu eine Releaseshow gibt an eben genau dem Tag und zwar in Aarau im Flösserplatz. Mit dabei: Amorph aus Basel und My Last Sorrow aus Aarau.

Carcrashweather zu beschreiben, ohne dabei einfach den letzten Text zu wiederholen, wird nicht besonders einfach — aber hey, um Originalität geht’s hier nicht, wir machen ja schliesslich Musikjournalismus. Die Band bemüht sich, im Gegensatz zu mir, aber um mehr Aussage, Konzept und Inhalt in ihrer Musik. Aufbauen und Niederreissen von Soundwänden, sich fläzen in langen Akkordfolgen, genussvolles Zergehenlassen von Melodien und wuchtiges Aufbäumen, wenn’s sein muss: Viele klischiert-skizzierte Wortfetzen. Aber am besten geht man’s sich ja eben schon anschauen, denn „Secondary Drowning“ ist gut geworden — Live wahrscheinlich sogar noch ein Zacken packender.

Amorph sind sochli ein bisschen für ein ähnliches Bergmal-infiziertes Publikum gedacht, da soll’s nämlich Post-rockig zu und her gehen. Scheinbar ganz gut sei die Band, auf jeden Fall wird das über sie geschrieben, da werde Post-Rock mit jeglichen anderen Genres durchmischt und es komme ein Mix heraus, der seinesgleichen suche. Zu Hören — im Ernst jetzt: ist wirklich empfehlenswert — auf „Where We Grow Tongues

My Last Sorrow sind eher etwas geradliniger unterwegs. Riffs, Riffs, Riffs, trocken, in den Nacken pumpend, Rockmusik halt. Trink ein Bier, schüttel dein Haar — falls dir den solches aus dem Kopf spriesst — und lass dich ein bisschen davontragen, in eine Wüste oder so, damit du vor lauter Durst noch ein Bier trinken musst.

Da sein: 20:00 // Bezahlen: 20.-