Album Review: car crash weather – Secondary Drowning

Aye, Post-Rock gefällig? Car crash weather zelebrieren auf ihrem am 17.03.2018 zu veröffentlichenden (und am selben Tag im Flösserplatz zu taufenden) Debüt-(und Konzept-)Album „Secondary Drowning“ dieses Musikgenre ausgiebigst, manchmal instrumental, manchmal mit Gesang, manchmal so ruhig wie’s nur geht, manchmal in kathartischen Ausbrüchen. So weit, so Geschwafel, darum ernst:

Car crash weather machen’s wirklich gut, dieses Spiel mit laut und leise, mit dem gemächlichen Aufbauen von Songs. So setzt die Band dann auch über grosse Teile des Albums auf genau dieses. Man lässt den Songs Zeit, sich zu entwickeln, sich zu entfalten, den Raum zu gewinnen, den sie nötig haben — auf dem Album findet sich kaum ein Song, der die fünf Minuten-Marke unterschreitet.

So setzt eigentlich bereits der erste Song „Ache“ die Marschrichtung fest: Getragen über fast zwei Minuten, braut sich langsam eine unheilvolle Atmosphäre zusammen, die sich schliesslich brutalst in einem dissonanten Fast-Breakdown entlädt, nur um nochmals zurückzukehren und abschliessend ein fast versöhnliches Ende zu finden.

A propos versöhnlich und Ende: Das Album versteht sich als Konzeptalbum zum Thema Migration (wozu wir aber bald in einem Interview mehr hören werden) und über Albumlänge manifestiert sich das Gefühl immer mehr, dass durchaus gute mögliche Enden möglich sein können, man aber nie sicher sein kann, wenn einmal diese Unsicherheit begonnen hat. Es ist ein Auf und Ab, mal gibt es Verschnaufpausen, Momente der Ruhe, aber auch in diesen darf man sich nicht gänzlich entspannen, denn die nächste unheilvolle Wendung könnte sich bereits in den nächsten Sekunden ereignen. Zuhause ist man nie gänzlich.

Also: Du magst Post-Rock, ausufernde Kompositionen, hör’s dir an! Gesang wirst du kaum finden, Intro-Strophe-Refrain-Strophe-Refrain-Songs auch nicht, aber es lohnt sich, da reinzutauchen! Anspieltipp: Das (ungewöhnlich knackig-kurze) „Submerge“ sowie der gigantische Album-Closer und Titelsong „Secondary Drowning“.

car crash weather – “Secondary Drowning”
Tracklist :
1. Ache
2. Coriolos
3. Submerge
4. The End
5. Strife Relief
6. Zodiac
7. The Fall
8. Secondary Drowning