Single Review Brainholz – “The Arrow”

April April, der macht was er will – dass kann man von Brainholz auch behaupten. Die Jungs wissen ganz genau was sie wollen und steuern zielgerichtet darauf zu. Am 30. März wurde ihre neue Single „The Arrow“ auf Vinyl und digital veröffentlicht. Passend zum Wetter, überraschen auch Brainholz mit Rambazamba im positivem Sinne. Mit einer Wucht prallen die zwei neue Songs an den Wänden meiner Wohnung ab und erfüllen mich mit einem Hauch Melancholie und doch machen mich die Klänge süchtig nach mehr. Nach mehrmaligem Durchhören der neuen Single würde ich behaupten, dass sich deren Musik für jedermann eignet, hier gibt es keine Stilklassifizierung. Tendenz in Richtung Led Zeppelin, Deep Purple und Wolfmother.

Die Klänge sind geprägt von einer Stilrichtung, die heutzutage immer mehr an Beliebtheit gewinnt und doch sticht Brainholz mit grosser Authentizität hervor. Mit ihrem wunderschön ausgewählten Material und der unorthodoxen Konstruktion haben Brainholz das seltene zeitlose Gefühl, mühelos das Antike in die Gegenwart zu katapultieren – nur die richtige Gruppe von Künstlern schafft sowas. Der Klang hier ist frisch, modern, experimentell, klar, transparent, lebendig, stabil und kraftvoll. “The Arrow” ist aus meiner Sicht eine exzellente Single-Auskopplung.

Ihr Debütalbum “These Days Are Gone” erschien übrigens Anfangs 2016 und erreichte mit dem gleichnamigen Song den 49. Platz in der Schweizer Hitparade und oben drauf noch Platz 3 der iTunes Charts entry.

Hopp Hopp – macht’s mir nach und überzeugt euch selbst. Hört rein! Ihr könnt die Vinyl-Version bei cede.ch bestellen und digital über die bekannten Plattformen.

VÖ: 30.03.2018

Devil In Me
Arrow