Kleider tauschen statt neu kaufen

Platzt bei dir auch bald der Kleiderschrank? Liegen bei dir noch so viele tolle Teile rum, die du eh nie wieder tragen magst? Wirf die Sachen auf keinen Fall weg, den diese können andere Leute noch gut gebrauchen – vorausgesetzt sie sind noch in gutem Zustand. Eine Alternative zum Kauf neuer Kleidung sind sogenannte Kleidertauschbörsen oder Kleidertauschpartys.

Bei Kleidertauschbörsen bringst du Kleidung, die du nicht mehr anziehst, und tauschst sie gegen ein „neues“ Kleidungsstück. Meist wird das ganze mit Musik, Kaffee und Kuchen begleitet, so dass eine gemütliche Atmosphäre geschaffen wird, die zum Verweilen einlädt.

Solche Tauschbörsen sind nicht nur total praktisch, sondern sollen vor allem zum Umdenken anregen. In dem du nicht neue Sachen kaufst, sondern alte wiederwendest, werden Ressourcen gespart. Es wurde also Wasser, Strom u.s.w. gespart, da der Artikel nicht extra für dich angefertigt werden musste. Er existierte ja bereits. Der Kauf von Billigware zu schlechten Arbeitsbedingungen wird nicht unterstützt. So kannst du dir ab und zu ein teureres Teil, welches zu fairen Arbeitsbedingungen produziert wurde, leisten.

Hast du Lust bekommen, eine solche Tauschbörse zu besuchen? Da hast du Glück, morgen finden gleich zwei solche Kleidertauschbörsen statt:

Kleidertausch
14.11.15, 11:00 – 15:00
Schule für Gestaltung Basel, Vogelsangstrasse 15, 4058 Basel
https://www.facebook.com/events/972225519503358/

Fairkleiden – Kleidertausch für Mädchen und Frauen
14.11.15, 14:00 – 18:00
Gemeinschaftszentrum Wittigkofen im grossen Saal, Jupiterstrasse 15, 3015 Bern
http://www.toj.ch/kultur/atelier/fairkleiden-kleidertausch

 

Kleidertauschbörsen/Secondhandshops:
www.infoklick.ch/walkincloset/kleidertauschboersen/
www.toj.ch/kultur/atelier/fairkleiden-kleidertausch
www.kleidertauschrausch.ch
www.la-trouvaille-bern.ch
www.baernerbrocki.ch
www.secondo.ch