Vök kommen in die Schweiz

Vök wurden im Januar 2013 gegründet, um am jährlichen isländischen Bandwettbewerb “Músíktilraunir” teilzunehmen. Das Problem? Sie hatten damals nicht mal einen Song geschrieben. Doch innerhalb weniger Wochen spielten sie beim Wettbewerb brandneu geschriebene Tracks. In einer Ironie des Schicksals – und mit Talent – gewannen Vök den Wettbewerb. Im Sommer darauf holten sie den Gitarristen Ólafur Alexander dazu.

Inzwischen hat Vök die EP „Tension“ veröffentlicht, auf der sie verträumten und melodischen Indie-Electro-Pop mit verhangenem Saxofon spielen. Die zweite EP „Circles“ wurde im Mai 2015 veröffentlicht.

Wenn die Band live auftritt, wird sie von dem Schlagzeuger Jon Valur unterstützt. Nicht zuletzt durch die Stimme von Margrét Ran schafft Vök einen ganz eigenen Sound. Das Trio ist ein weiteres hörenswertes Beispiel für die lebendige und kreative Musikszene Islands.

Nach ihren ersten Schweizer Show an den Winterthurer Musikfestwochen im August, freuen wir uns, die Band im Februar 2016 wieder für 5 Konzerte in der Schweiz begrüssen zu dürfen!

20.02: Nordklang Festival, St. Gallen
21.02: 1. Stock, Basel
22.02: Papiersaal, Zürich
23.02: Mahogany Hall, Bern
24.02: Bleu Lézard, Lausanne