Counterfeit im Interview

Wir durften am 30. April die Band Counterfeit vor ihrer Show im Werk 21 interviewen. Es war lustig und erfrischend. Was vor und nach dem Interview so ablief, kannst du gerne in meiner Review nachlesen. Es war einiges los.

Wir wurden mit High Fives und glücklichen Gesichtern im Backstage begrüsst und sie freuten sich auf das Interview. Die Jungs boten uns etwas zu Trinken an und nach ein bisschen plaudern und rumalbern, haben wir uns der Band gegenüber auf das Sofa gesetzt.

Wie verläuft die Tour bis jetzt?
Jamie: Sehr gut.

Konntet ihr euch in einigen Städten etwas umsehen?
Sam: Ja, in Rom. Es war sehr schön

Und in Zürich?
Sam: Nicht wirklich. Wir sind erst vor ein paar Stunden angekommen.
Jamie: Ich und Tristan waren schon ein paar mal hier. Er hat eine Wohnung hier.
Tristan: Ja, ich habe eine Wohnung in Verbier. Da können wir super skifahren.

Da müsst ihr mit der Gondel rauf, richtig?
Tristan: Genau, es ist so schön mit den Bergen und so.

Welches Konzert auf dieser Tour war bis jetzt am verrücktesten oder am lautesten?
Sam: Jedes Konzert war immer super toll.
Jamie: Ja, jedes Konzert war erstaunlich laut.
Tristan: Ich denke, Rom war ziemlich sicher am lautesten.

Wie startete eure Band? Ihr (Roland, Jamie und Tristan) hattet einen Namenswechsel, richtig?
Jamie: Ja, ich Tristan und Roland haben früher immer zusammen Musik gemacht. Das haben wir dann sozusagen beendet letztes Jahr. Doch wir wollten weiterhin Musik machen und wollten uns auf eine erwachsenere Art präsentieren. Dann gingen wir einmal ins Studio und haben angefangen Songs aufzunehmen. Plötzlich haben wir darüber nachgedacht, diese Musik auf Tour zu bringen. Weil wir auf den Aufnahmen drei Gitarren hatten, wussten wir “F***, wir brauchen noch einen dritten Gitarristen”. Sam ist mein Bruder, ein guter Junge und ein faszinierender Gitarrenspieler, also haben wir ihn mit auf Tour genommen. Jimmy kannten wir auch schon eine Weile und er ist der Bruder eines unserer Manager und ein toller Drummer. Also passte alles perfekt zusammen. Es ist eigentlich etwas ganz Neues. Alles fügte sich ganz natürlich zusammen, wir haben uns nicht hingesetzt und besprochen in welche Richtung wir gehen möchten. Es passierte einfach und jedem in der Band gefiel es und trägt etwas anderes dazu bei.

Welche Bands und Musiker beeinflussen euch?
Jamie: Wir haben alle unsere eigenen Musikstile, die wir mögen. Ich und Sam sind Zuhause mit viel verschiedener Musik aufgewachsen, weil unsere Eltern aus der Industrie kommen. Aber wir waren immer von eher lauter Musik fasziniert. Wir alle gingen zu Shows, ich z.B. ging an viele Indie-Shows, weil das in dieser Zeit die Szene in London war. Ich kann mich daran erinnern, als ich an die erste richtige Rock Show ging und sie mich weggehauen hat.

Seid ihr an neuer Musik dran?
Alle: Ja!
Tristan: Ja, wir sind halbwegs durch mit einem neuen Album. Doch wir werden diese Tour und die Festivals im Juni fertig machen und werden danach ins Studio gehen und es vervollständigen. Vielleicht werden wir zwischendurch eine Single veröffentlichen. Wer weiss (lacht). Das neue Album wird dann wahrscheinlich Ende Jahr oder anfangs nächsten Jahres veröffentlicht.

Was für Musik hört ihr auf Tour?
Jamie: Ich habe heute Edith Piaf gehört, um alle aufzuhypen (lacht). Wir hören immer viel Verschiedenes. Gestern, als ich nach der Show in ein Taxi stieg und der Fahrer mich gefragt hat, was ich hören möchte antwortete ich mit “etwas Klassisches”. Ich brauchte etwas, das mich beruhigte.

In welchem Hogwarts Haus seid ihr?
Roland: Slytherin!
Sam: Wow, das ist eine klare Antwort (lacht).
Jamie: Badass (lacht).
Tristan: Was sind die anderen?
Jamie: Ein “sorting quiz” findet das doch raus für dich, oder?

Vielleicht habt ihr den Test ja gemacht.
Jamie: Roland hat ihn gemacht.
Sam: Ich habe ihn wahrscheinlich gemacht und es kam Hufflepuff raus, dann habe ich es probiert, zu vergessen (lacht).
Jamie: Mich lassen sie das Quiz wahrscheinlich nicht machen (lacht).

Wenn ihr eine Musik-Cruise organisieren könntet, welche Bands und Stars würdet ihr einladen?
Jamie:
Ein Cruise?! Ich bin mit diesen Idioten auf einem Schiff gefangen (lacht). Tigercub, Jimmy Savile, Michael Jackson und Marilyn Monroe.
Sam: Shakin Stevens.
Jamie: Ganz sicher Kenny Loggins und…
Roland:
Slipknot.
Jamie :
Hier hast du dein Line Up (lacht).