21.05.2016 – Noise Fest Vol. III in der Galvanik

Wieder einmal so richtig die Sau rauslassen. Das angestaute Adrenalin loswerden und am nächsten Tag ordentlich im Muskelkater schwelgen. Das wär doch was! Und am 21.05.2016 in der Galvanik in Zug umsetzbar. Denn das Noise Fest startet dieses Jahr in die dritte Runde und hat ordentlich Lärm für dich im Petto. Ob Metal, Rapcore oder Crossover, die vier Bands und ein DJ werden alles geben, um euch einen kräftigen Muskelkater zu verpassen.

Mit dabei sind Defender, die sich mit ihrem Sound zwischen Hardcore Punk und Melodic Hardcore bewegen. Die fünf Jungs machen seit 2014 gemeinsam Musik. Ihr Hauptanliegen ist es, Musik zu schreiben, die ein Gefühl von Leidenschaft und Emotionen erzeugt und diese mit dem Publikum teilt. Soweit das Quintett über sich selber. Bekannt sind sie für ihre Liveshows, diese sind hart und ehrlich. Hardcore halt!

Als nächstes auf dem Plan stehen Ghost Lights aus Wil SG. Sie spielen sphärisch-melodischen Metal, mit Texten die in den tiefsten Abgründen der Gedanken der Menschen abtauchen. Irgendwie erdrückend, wie die Beschreibung ihrer Mucke, so das hervorgerufene Gefühl beim zu hören. Herrlich melancholisch und düster begeistern Ghost Lights ihr Publikum.

Um Final Story kommt man diese Tage kaum mehr vorbei. Nachdem sie den Greenfield Band Contest gewonnen haben, geben sie ihre Scheibe „Carpathia“, welche im Dezember 2015 erschienen ist, an diversen Konzerten zum Besten. Die fünf Herren trumpfen mit einer Mischung aus Metalcore, Rock und Post-Hardcore.

Mindcollision spielen, laut eigenen Angaben, Rap Metal, Nu Metal, Crossover, Djent und Rapcore. Ne ganz schöne Menge, aber wer will auch in ein einzelnes Genre eingequetscht werden. Ihre Texte sind sozialkritisch und wütend, laut und ehrlich. 2013 spielten sie als Vorband für Skrindred und sind in der Szene gut verankert. Am besten selbst reinhören und sich eine eigene Meinung bilden, denn so einfach kann das Spektakel nicht beschrieben werden. Für die Band wird das Konzert in Zug ein Heimspiel.

Am Abend auflegen wird DJ Cut-EFX, ebenfalls aus Zug.

 

Noise_Fest_Flyer_2016