Das Zürich Openair 2016 – Angies Highlights

Auch wenn das Wetter noch nicht ganz mitspielt, die Festival-Saison hat offiziell begonnen! Auch das Zürich Openair lockt dieses Jahr vom 24. – 27. August wieder mit grossartigen Bands, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Gerade wurden wieder neue Bands bekannt gegeben. Darum hier zu diesem Anlass meine persönlichen Highlights des diesjährigen Line Ups, worauf ich am meisten gespannt bin und wo ich definitiv an vorderster Stelle stehen werde.

Mittwoch, 24. August:

Definitiv der beste Tag des ganzen Festivals. Schon nur wegen den Last Shadow Puppets mit Alex Turner (Arctic Monkeys) und Miles Kane. Ein Muss für alle Arctic Monkey Fans, um die Wartezeit bis zum nächsten Album zu überstehen. Auch auf die Foals kann man sich freuen, ihre letzte Show in der Schweiz war genial, die Songs vom neusten Album sind schliesslich auch super. Die französische Band M83 hat vor kurzem ein neues Album herausgebracht, meiner Meinung nach ihr bestes bis jetzt. Ich bin sehr gespannt, wie die neuen Songs live klingen und die alten Hits werden sicherlich auch nicht fehlen. Entspannen kann man bei Haim und bei The Neighbourhood, perfekt, um sich nebenan ins Gras zu legen und den Liedern zu lauschen. Wer es lieber nicht so entspannt mag, kann sich bei Die Antwoord auspowern, die Südafrikaner sind schliesslich bekannt für wilde Shows bei denen keiner still stehen bleibt. Neu bekannt sind Public Service Broadcasting, auf welche ich gespannt bin, und FlexFab, eine Elektroband aus Neuchâtel.
Am Mittwoch spielen ausserdem noch Yokko, Sophie und Slow Magic.

Donnerstag, 25. August:

Am Donnerstag freue ich mich am meisten auf Edward Sharpe & the Magnetic Zeros, ich kann es kaum erwarten zu ihrem Hit “Home” mitzuträllern und die ganze Festivalstimmung dabei zu geniessen. Jack Garrat ist ein Newcomer aus England, bei seinem letzten Konzert hier habe ich ihn leider verpasst, darum freue ich mich, ihn einmal live zu sehen. Auch Sigur Rós ist eine Band, bei der es sich sicher lohnt, dabei zu sein. Und wer schlussendlich noch richtig feiern möchte, trifft mit den Chemical Brothers auf jeden Fall keine schlechte Wahl. Auf die Schweizer Klaus Johann Grobe freue ich mich sehr, da sie mehr im Ausland auftreten als in der Schweiz. Spricht aber für sie, dass sie auch im Ausland solchen Erfolg haben.
Für am Donnerstag bestätigt sind noch Amy Macdonald, Boys Noize, Hudson Mohawke, Camo & Crooked, Audio Dope, Al Pride und Dua Lipa.

Freitag, 26. August:

Wieder ein sehr toller Tag, finde ich. Bloc Party sind mit einem neuen Album und mit einer neuen Bandzusammensetzung zurück. Schön, sie nach so langer Zeit wieder auf der Bühne zu sehen! Auch die Editors sind dabei – nach ihrem abgesagten Konzert diesen Frühling bin ich froh, dass ich sie trotzdem noch sehen kann. Miike Snow aus Schweden werde ich wegen dem Lied “Ghengis Khan” schauen gehen. Seitdem ich es entdeckt habe, läuft es bei mir rauf und runter! Jake Bugg darf auf dem Programm natürlich auch nicht fehlen, perfekt zum abschalten und geniessen. Schon lange kenne ich die Band Soulwax, live durfte ich sie leider noch nie erleben, darum werde ich dort sicher dabei sein. Falls man noch mehr von den Briten sehen möchte, sie treten nochmals auf, als 2 Many DJ’s, das Nebenprojekt der Bandmitglieder. Für Trip-Hop Fans treten Massive Attack auf, wenn die Stimmung und Zeit passt, werde ich sicher auch vorbeischauen. Auch auf die Schweizer Rival Kings werde ich einen Blick werfen, habe bis jetzt nur Gutes von ihnen gehört – vielleicht gefallen sie mir ja live.
Auch dabei am Freitag sind Four Tet, Róisín Murphy, Digitalism, Tocotronic, Heidi und Maceo Plex.

Samstag, 27. August:

Als vor einigen Wochen die Kaiser Chiefs für den Samstag bestätigt wurden, machte ich Freudensprünge – eine weitere tolle Band am Zürich Openair. Auch wenn ich ihren neuen Song recht schlecht finde, die Hits werden sie trotzdem spielen und auf das kann man sich definitiv freuen. Dann Bilderbuch, eine Band, die ich zwar nicht unbedingt höre, aber schon so oft live gesehen habe und jedesmal war es genial! The Strumbellas kann ich allen Folk und Indie-Rock Fans nur empfehlen, ihre Musik finde ich super. Gespannt bin ich auf Coasts, denn was ich vom kurz Reinhören sagen kann ist, dass sie mir sehr gefallen könnten. Für die Elektrofans gibt’s Underworld, ein britisches Duo und zum Abtanzen danach noch das DJ-Duo Lexy & K-Paul.
Auch von der Partie sind die deutschen Booka Shade, der Spanier Kid Simius, die Belgier Oscar & The Wolf und die Schweizer Band Silver Firs und Wolfman.

Im Grossen und Ganzen also ein durchaus gelungenes Line Up, ich bin gespannt, was noch dazukommen wird! Wir werden vor Ort sein und vom Festival berichten. Tickets für das Zürich Openair könnt ihr bei Starticket kaufen.

Beitragsbild ist von Julian Rüthi.