16. – 18.06.2016 – B-Sides Festival

Das B-Sides ist anders. Es braucht keine grossen Namen im Line-Up, es braucht keine Sponsoren für das Gelände und das gute Essen wird von ehrenamtlichen Helfern liebevoll zubereitet. Dass das B-Sides nicht Mainstream ist, lässt sich schon bei dem Besuch auf ihrer Website feststellen. Bunt und wild, ein bisschen chaotisch, aber trotzdem informativ. Die Website ist ein Hingucker, unbedingt reinschauen! Denn wenn sich das Festival so im Internet präsentiert, kann das Erlebnis am kommenden B-Sides nur bombastisch werden.

Zum elften Mal findet das Festival nun schon auf dem Sonnenberg in Kriens statt. Mehr als 35 Bands spielen dieses Jahr auf dem sonnenbestrahlten Hügel in Luzern. Neben The Notwist, Beak, Destroyer und 26 Schweizer Bands gibt es auch ein Programm für Kinder. Dieses Wird vom Stall 6 aus Zürich unterstützt. Auf drei Bühnen wird somit ordentlich eingeheizt.

Das Festival ist bequem mit dem ÖV zu erreichen, Campieren kann man vor Ort. Falls ihr auf dem Sonnenberg übernachten wollt, solltet ihr euch auf jeden Fall anmelden. Es fährt ein Shuttlebus von Kriens auf den Sonnenberg. Leckeres Essen gibt es en masse. Man munkelt, es sei die beste Festivalverpflegung der Schweiz. Auch für die Getränke ist reichlich gesorgt. Und das schönste am Gelände: Die Aussicht auf Luzern, den Vierwaldstättersee und die Berge.

Neben der Musik und dem guten Essen hat das B-Sides aber noch viel mehr zu bieten. So kannst du deine Tschuttiheflibilder tauschen oder im Labor an Elektronik herumtüfteln. Kinder können sich schminken lassen, Künstler können mit dem Ampelkollektiv kreativ werden. Alle Infos zu den Zeiten findet ihr auf der Website.

Das B-Sides findet dieses Jahr vom 16. – 18. Juni statt. Ticket dafür findest du hier.