Greenfield 2016 – Interview mit August Burns Red

Wir schwelgen immer noch in unseren Greenfield-Erinnerungen. Da darf das Interview mit  Drummer Matt Greiner und Vocalist Jake Luhrs von August Burns Red natürlich nicht fehlen. Lest hier, was uns die Beiden über ihr Tourleben, ihre Musik und ihre Hobbies verraten haben.

Danke, dass ihr euch Zeit für uns nehmt. Vor ein paar Tagen seid ihr am Rock Am Ring Festival aufgetreten, wo das Wetter ziemlich verrückt spielte. Wie war die Situation für euch?
Jake: Für uns war es schon eine kleine Herausforderung. Unser Konzert fand in einem kleinen Zelt statt und es regnete eine Zeit lang sehr stark, ja fast schon aggressiv.
Matt: Ja, für mindestens eine Stunde schüttete es. Mehr als 70 Personen wurden vom Blitz getroffen, 10 Personen wurden stark verletzt. Es war ziemlich mies.
Jake: Dadurch wurde der gesamte Zeitplan nach hinten verschoben und die Bühnen wurden gewechselt. Es war also sehr hektisch und wir spielten ziemlich verspätet. Aber die Show war trotzdem lustig und irgendwie klappte es schon.

Habt ihr vor oder nach euren Auftritten an Festivals Zeit, sie euch ein wenig genauer anzusehen?
Matt: Ja, während 20 Minuten nahm ich heute das Gelände und unsere Bühne genauer unter die Lupe. Wenn du Lust hast, findest du dafür immer einen Moment. Manchmal möchte ich aber einfach nur relaxen vor einer Show. Aber hier in Europa checke ich die Festivals gerne genauer ab. Es gibt viele coole Dinge, die wir an Amerikanischen Festivals nicht haben. Hier gibt es dieses Zelt für Paprika Chips. Dort steht ein grosses rotes Sofa, auf das du dich setzt und versuchst, nicht herunterzufallen während es sich bewegt, so wie beim Bullriding. In Europa sind die Festivals eher wie ein Jahrmarkt, als wie ein Musikfestival, wie wir es in Amerika kennen.

Ihr tourt viel, lernt verschiedene Länder kennen. Wo würdet ihr wohnen wollen ausserhalb der USA?
Jake: Nicht in den USA? Hmmm, weisst du wo?
Matt: Ich rate, wo du wohnen würdest: Australien.
Jake: Stimmt, das Wetter dort ist immer gut, die Leute sind relaxt, es dreht sich nicht alles nur um Arbeit, sie wollen ihr Leben geniessen, an den Strand gehen und campen. Und sie verbringen viel Zeit in der Natur.
Matt: Ich denke, Australien passt zu dir. Du trinkst gerne Kaffee und der ist echt gut dort… Darf ich Kanada wählen? Es ist wunderschön, vor allem an der West- und Ostküste. Aber in der Mitte würde ich nicht leben wollen, dort ist man vom Rest der Welt abgeschnitten.

Seid ihr mal in Alaska gewesen?
Matt: Ja, Alaska ist super.
Jake: Ich liebe Alaska. Warst du mal dort?

Ja, ich verbrachte vier Monate in Anchorage.
Matt: Wirklich, in Anchorage? Dorthin werde ich in die Flitterwochen fahren!

Welcher ist euer Lieblingssong von August Burns Red?
Jake: Kann ich meinen Lieblingssong vom letzten Album nennen? Denn über meinen absoluten Lieblingssong müsste ich lange nachdenken! Ok, ich wähle „Everlasting Ending„. Ich mag den Drive des Songs und jedes Instrument kann sich in diesem Stück beweisen. Und ich singe, was ich sonst normalerweise nicht tue.
Matt: Schmunzelt Ja, die Vocals sind sehr melodisch, also kann man es „singen“ nennen. Zuerst wollte ich „Provision“ als meinen allerliebsten August Burns Red Song wählen, aber da Jake jetzt nur vom letzten Album gesprochen hat, wähle ich auch „Everlasting Ending“. Er ist einer der besten Songs auf unserem Album „Far Away Places“. Die Lyrics gefallen mir sehr gut und die Musikalität. Alle können sich mit ihrem Instrument in diesem Song ausdrücken; rhythmisch, melodisch und gesangstechnisch.

Woher kommt denn eure  Inspiration?
Matt: Für unsere Musik? Nun ja, das ist jetzt wahrscheinlich nicht die interessante Antwort, die du dir erhofft hast, aber wir sehen unsere Musik als unsere Arbeit an. Wir fangen einfach an. Wir wissen, wir müssen einen Song schreiben. Ich wache nicht einfach eines Morgens auf und habe eine Eingebung. Manchmal werden wir auch von anderen Bands inspiriert oder denken, „Oh das würde dem Publikum bestimmt gefallen“.

Es ist ja momentan Sommer, auch wenn das Sommerwetter noch auf sich warten lässt. Was macht ihr gerne in dieser Jahreszeit?
Matt: Ich denke, Jakes Lieblingsbeschäftigung im Sommer ist Eiskaffee-Kaufen.
Jake: Das klingt gut, aber eigentlich mache ich das jeden Tag, das kommt nicht auf die Jahreszeit an. Was ich gerne mache ist, die Türen und das Dach von meinem Jeep abzunehmen und dann auf einer coolen Landstrasse herumzucruisen und den Moment zu geniessen. Das entspannt mich. Denn als Musiker ist man ständig in Städten unterwegs und von Leuten umgeben, da brauche ich manchmal Abstand und die Natur. Ich bin ein sehr spiritueller Mensch und denke gerne in Ruhe über Gott und die Welt nach.
Matt: Ich bin gerne draussen im Sommer. Ich fahre gerne Kanu und fische.

Unser Interview-Slot näherte sich dem Ende zu und wir haben wir die Jungs noch gebeten, sich eine Frage für Billy Talent auszudenken. Welche das ist, findet ihr im Interview mit Billy Talent raus.