Norman Die aus Luzern sind diese Woche im Kanton Bern unterwegs

Die Luzerner Alternativ-Rockband Norman Die wird in dieser Woche zwei Shows im schönen Kanton Bern spielen. Wir haben Sänger Kevin Schneeberger fünf kurze Fragen zu den aktuellen Aktivitäten von Norman Die gestellt:

Wir haben zum ersten Mal von Euch gehört, als ihr an der Vans Warped Tour in Bern auftreten durftet. Das ist nun schon fast 1.5 Jahre her. Was waren seither eure Highlights?
Die Vans Warped Tour war sicher eine grossartige Sache, zumal dieser Gig für uns einen sehr hohen Stellenwert hatte. Wir haben alle schon immer davon geträumt, an der Warped Tour zu spielen und deshalb hat das uns sehr viel bedeutet. Danach haben wir noch ein paar wenige Gigs gespielt und uns dann für die Arbeit an unserer neuen EP „Loud And Naked” ins Studio verkrochen.
Die beste Zeit seither hatten und haben wir aber sicher auf unserer aktuellen „Loud And Naked” – Tour. Mit 20 Konzerten in der ganzen Schweiz in knapp fünf Monaten können wir unsere Leidenschaft momentan voll ausleben. Das ist grossartig!

Ihr habt seit Oktober 2014 ziemlich viele Shows gespielt. Wie haltet ihr euch im Winter oder generell zwischen den Shows fit?
Ja das ist so eine Sache… Genügend Schlaf wäre wichtig und gesunde Ernährung. Mit Betonung auf „wäre”. Und nicht zu viel feiern. Aber ganz ehrlich: das haut selten hin.
Ich versuche so gut es geht auf meine Stimme zu achten, wobei ich es aber auch nicht übertreiben will. Ist ja schliesslich immer noch Rock n Roll!
Ich glaube, das wichtigste ist der Wille, eine Show auf jeden Fall durchzuziehen. Auf dieser Tour gab es einige Konzerte, an denen einer von uns krank war und sich nur dank Medikamenten durch die Show kämpfen konnte. Aber wenn dann das Publikum abgeht und Spass hat, ist das die Mühe auf jeden Fall wert.

Eure EP Loud and Naked kam Anfang November 2014 auf dem Markt. Wie ist die Resonanz auf den Sound?

Die Rückmeldungen sind durchwegs sehr gut. Oft kriegen wir gesagt, dass die neue EP eigenständiger klingt als noch „Actor In A Moron Cast”. Wir finden aber auch, dass wir in Zukunft noch etwas mehr abdrücken können. Da haben wir unterdessen echt Freude dran.

Ihr werdet Ende Woche zwei Mal im schönen Kanton Bern spielen. Warum sollten die Leute unbedingt ins Improvisorium Huttwil und ins Downi Worblaufen kommen, um euch spielen zu sehen?
Wir sind immer wieder gerne in Bern. Die Leute sind nett und das Klischee, dass die Berner etwas gemütlicher sind stimmt einfach nicht. Die gehen ab wie Schmidts Katze!
Deshalb werden auch wir wieder alles geben und in Kombination mit den Lokalmatadoren von So Wasted, Half-Past Six und Eat Your Klobürste wird das ganze sowieso eine riesige Party. Und letztendlich sehen wir halt einfach auch unglaublich gut aus 😉

Wie geht es im 2015 weiter mit Norman Die? Habt ihr grosse Pläne?

Zuerst machen wir jetzt mal die Tour fertig, die ja noch bis Mitte März dauert. Festival-technisch wird’s bei uns dieses Jahr aber eher etwas ruhig aussehen. Doch wir nutzen die Zeit um Songs zu schreiben. Da sind viele Ideen in meinem Kopf und auch die Jungs sind richtig scharf drauf, was Neues zu machen. Da könnt ihr wirklich gespannt sein. Ich bin sicher, das wird gross!

Nächste Shows:
06.03.2015 – Improvisorium Huttwil
07.03.2015 – Downi Club Worblaufen
14.03.2015 – Luzern