25.09.18: Doppelkonzert mit Allman Brown (UK) und Wintershome (CH)

Allman Brown verzaubert mit Singer-Songwriter-Konstrukten, die trotz ihrer Intimität und Zärtlichkeit doch gross und erbauend wirken. Mit Songs wie “Sweetest Thing” oder “Sons And Daughters” hat sich der Engländer in die Herzen von Acoustic Folk Fans rund um den Erdball katapultiert. Seit 2013 aktiv, verschlägt es Brown mit seinem letztjährigen Debüt-Album “1000 Years” nun erstmals in die Schweiz.

Allman Brown ist ein aus London stammender Singer-Songwriter mit einem Faible und Talent für Gänsehaut bereitende Akustik Märchen. Mit der Verträumtheit eines frühen Bon Iver, der Verletzlichkeit eines James Vincent McMorrow und der Tiefgründigkeit Sufjan Stevens verzaubert der Musiker spätestens seit dem Release seines Debüt-Albums “1000 Years” Indie Folk Liebhaber bis weit ausserhalb von England. Mit seiner Musik hat der Geschichtenerzähler vor Kurzem sogar die 50 Millionen-Grenze an Streams auf Spotify geknackt. Zart geformte Liebeslieder wie “Sweetest Thing” oder berauschende Indie Wellenbrecher wie “Fires” geben auf Allmans Debüt-Album von 2017 einen schönen Eindruck in die Vielseitigkeit des fleissigen Liedermachers, der seit 2013 seine Musik mit der Welt teilt. Mit “Rivers”, bei dem Robyn Sherwell ihre zarte Stimme beisteuert, oder dem von vielen Seiten umjubelten Duett “Sons And Daughters” mit Liz Lawrence, manifestiert sich Allman Browns Stärke für epochale Folk Hymnen, die jedoch auch im intimen Rahmen nichts von ihrer Grösse verlieren. Im März 2018 folgte mit “Bury My Heart” Browns aktuellstes Release. Die EP umfasst fünf Songs, die vom betörend-sanften Eröffnungsstück “Bury My Heart” bis hin zum flehend-erbauenden Abschluss in Form von “Blues” alle Phasen gefundener und verlorener Liebe wiedergeben. Ein vertontes Drama in fünf Stücken könnte man sagen. Mit all diesen Gefühlen und Finessen findet Allman Brown, der in Hong Kong geboren und aufgewachsen ist, nun auch seinen Weg zu uns. Für Liebhaber feinfühliger Singer-Songwriter-Kunst mit Lyrics zum Dahinschwelgen führt der Weg somit am 25. September in den Papiersaal in Zürich.

Seit mehr als sechs Jahren begeistert die Zermatter Folk-Pop-Formation Wintershome durch ihre Leichtigkeit und eine beschwingte Musikalität. Sie nährt sich aus einem freundschaftlich-familiären Zusammenhalt, einer tiefen Bindung an die Natur und der grossen Selbstverständlichkeit, mit der sie beisammen sind und musizieren. Die Band hat längst die Grenzen Zermatts überschritten.

Sie sind im Schnee geboren. Wie von kleinen Flöckchen sanft auf die Erde getragen. Für Wintershome ist der Winter viel mehr als nur eine Jahreszeit: Er ist ihre Heimat, ihr Zufluchtsort, ihre Inspiration. Er spendet ihnen Kraft. Das Strahlen in ihren Augen, wenn sie von ihrer Heimat Zermatt sprechen, etwa vom Gornergletscher, lässt daran keinen Zweifel. So ziert der Gletscher auch ganz selbstverständlich ihr neues Album “Around You I Found You”. Er steht für die Liebe und Magie, die für die Musiker mit dem Schreiben und Texten ihrer Songs verbunden sind. Ein Gletscher: Das ist etwas, das ständig in Bewegung ist, etwas Lebendiges. Die Band umfasst sechs Mitglieder: Neben den Geschwistern Maria, Pirmin und Elia sind da noch Romaine und ihr Bruder Joel sowie Rebecca, ebenfalls von Kindesbein an mit den anderen befreundet. Wintershome ist mehr als eine einfache Band oder eine Gruppe junger Menschen zwischen 23 und 27 Jahren. Die Verwurzelung zwischen den Mitgliedern greifen tiefer. Eine richtige kleine Familienbande, die aus den Bergen zu uns kommt, um uns in Indie Folk und Singer-Songwriter Klänge gekleidete Geschichten über die Natur zu erzählen. Um mit Frohmut und Hoffnung in ihren Stimmen, die wie Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke dringen, Licht in unsere Herzen zu bringen. Musik begleitet die Bandmitglieder bereits seit ihrer Kindheit. So wie die Berge und die schneebedeckten Wälder. Musik folgt für Wintershome wie ein ewiger Refrain ihrem natürlichen Lauf, unaufhaltsam, wie der Ablauf der Jahreszeiten. Sie lassen die Natur und ihren Gefühlsreigen auf sich einwirken, statt sie erobern zu wollen, denn gerade diese Unbezwingbarkeit ist für die Band so faszinierend. Mit dieser Einigkeit von Naturlust, Harmonie und Songtexten wie eine glänzend schöne Wintersonne auf frisches Weiss wissen Wintershome live zu entzücken und tauchen den Papiersaal mit sanften Melodien in ihren eigenen Zauber mit ein.

Tickets: CHF 28.- bei Starticket

Doors: 19:00 // Beginn: 20:00