02. & 03.11.2018 – Sound Of Revolution in Eindhoven

Es ist erst gerade Herbst geworden — wobei draussen ja immer noch der Sommer wütet —, aber dir fehlt die Festivalsaison schon wieder uh mega brutal? Du findest Konzerte in der Schweiz ja schon lässig, aber hey, im Ausland geht’s halt mehr ab? Holland („die Niederlande“) ist immer eine Reise wert? Frituur? Ab ans Sound Of Revolution in Eindhoven am 2. und 3. November 2018.

DAS Indoor-Hardcore-Festival Europas hat nämlich auch 2018 wieder ein Line-up zu bieten, das schwerlich zu übertreffen ist. Während bereits am Freitag, 2.11., das Programm mit den (Melodic) Hardcore Legenden Dag Nasty, den Alt-Metal/Rockern Life Of Agony oder die Punks von Propaghandi querbeet und farbenfroh ist (daneben spielen noch die Street Dogs, Beowülf und Antillectual), geht’s am Samstag fast noch gemischter zu und her: wüster Mosh zu Sworn Enemy, Incendiary oder Brutality Will Prevail, Stagedives zu den Gorilla Biscuits, den Suicidal Tendencies oder Agnostic Front, zwischendurch kräftig mitsingen bei Comeback Kid, die vegane Wut bei Earth Crisis schüren und sich gemeinsam stark fühlen mit Perkele — keine Wünsche werden offen gelassen. „Never trust a hardcore kid, that hasn’t listened to punk“? Keine Sorge, am Sound Of Revolution kann man das nachholen, z.B. mit GBH oder Topnovil.
Das gesamte Line-Up findest du online unter: http://soundofrevolution.loudnoise.nl

Tickets gibt’s hier — zwei Tage für 50€, der Freitag schlägt mit 20€, der Samstag mit 35€ zu buche.

Header-Bild: Madball am SOR2016, Michelle Olaya