22.12.2018 – The Rambling Wheels, Pablo Infernal und Dirty Sound Magnet in der KUFA

Fünfzehn Jahre Bestehen, über sechshundert Konzerte, sechs Alben und betitelt als eine der «dienstältesten Indie-Bands der Schweiz»; 4/4 für The Rambling Wheels. Die vier aus Neuchâtel bringen Sci-Fi-Folk, Prog-Rock und Dream-Pop, vermischen alles mit einer guten Prise Humor und präsentieren das Ergebnis in einer eindrücklichen Performance. Ihr neuestes Album «Radio Reverse» wird im November veröffentlicht und erinnert in bester Tradition an John Lennon und David Bowie. Poetisch-leichte Balladen, kantige Brachial-Songs oder vertrackte Instrumentals; gar kein Problem für The Rambling Wheels.

High Energy Rock & Roll mit einer progressiven Ader und durch den Kakao gezogenen Rock-Klischees. Mit ihrem Debut «Lightning Love» gelang Pablo Infernal im 2016 eine Punktlandung. Auf der Bühne verkörpern diese Jungs pure Energie und entlocken der Musik mit ihrer verspielten Liebe fürs Detail den Wahnsinn! Manche sagen: Pablo Infernal spielen besser, als sie aussehen und sind live eine regelrechte Wucht.

Das Genfer Trio Dirty Sound Magnet bieten einen unverkennbaren Sound. Psychodelisch-hypnotische Arrangements mit dreckigen Rockgitarren, eingängigen Melodien und groovige Drums erzeugen eine Soundwand, die durch den Klub fegt und alle auf ihrem Weg mitnimmt. Mit ihrem letzten Album «Western Lies» gingen die Jungs auf eine weite Tournee im In- und Ausland, die Single «Homo Economicus» wurde sogar zum «Best Swiss Rock Song 2017» gekürt. Düstere Atmosphäre, mythische Klänge, kritische Texte und eine Hammer Live-Show. Was will man mehr?

Doors: 19:00 Uhr
Show: 20:00 Uhr
End: 00:30 Uhr