Video Realease: Disillusionist – Exasperated

Neues Jahr, neues Glück – und Vorsätze fasst nur, wer 80 oder 15 Jahre alt ist. Cheesy One-Liner sind immer noch meine liebste Freizeitbeschäftigung, aber emotionale Schreimusik steht auch irgendwo ganz weit oben. Darum heute in der Rubrik “Wieso sollte ich das lesen, wenn ich das Video direkt auf Youtube schauen könnte?”:

Disillusionist aus Dänemark (Kopenhagen, yeah, super Stadt, sollte mensch besuchen!) sind eine 2018 gegründete Post-Hardcore / Screamo-Band und werden in näherer Zukunft ihr Debütalbum “the fire on the freeway as seen from the mountains” via Dasein Records (die übrigens auch so tolles Zeug wie z.B. die Drei Affen / Coma Regalia-Split rausgebracht haben) veröffentlichen. Um uns gluschtig zu machen, gibt’s schon zwei Singles inklusive Videos zu geniessen, deren neuere wurde am 3. Januar veröffentlicht und heisst “Exasperated” (Video ist unten, du weisst, wie’s läuft). Delay-gefütterte Cleangitarren, Geschrei, Emotionalität, vorwärts treibendes Punk-Drum – alles schonmal gehört, aber deswegen nicht weniger schön! Hör’s dir an und gib dir die Platte, wenn sie rauskommt.

Du brauchst einen zweiten Song? “Stale Flower” ist auch schon draussen, einiges kürzer und direkter, Screaming Punk Rock mit Emotion, ich mag’s. Der Song hat die perfekte Länge, weil er eigentlich zu kurz ist und gut nochmal 30 Sekunden dauern könnte. Darum: Bizli Hyped für das Album, wenn’s danach dann weitergeht und mensch nicht die Skip-Taste bemühen muss.

Ausserdem: Sorry fürs Beschneiden des Titelbilds, hab kein besseres Bild gefunden – man weiss nämlich auch noch gar nicht, wer denn hinter Disillusionist steht, keine Bandfötelis oder Namen oder Verweise auf andere Gruppen. Like die Band und das Label auf Facebook, yo! (Danke Dasein Records 4 delivering the goods!)