22.02.2019 – Brass Against im Plaza Zürich

Ja, ihr habt richtig gehört «Brass», und es geht dabei nicht um das zurzeit stattfindende Fasnachtstreiben oder einen Guggenverein. Es handelt sich hier um ein Kollektiv, das mit ihrer Musik die «Protestmaschine» wieder richtig ankurbeln will. Auf ihrer ersten grossen Europatour sind sie nun auch in der Schweiz anzutreffen. Was ihr dabei genau erwarten dürft, erfahrt ihr hier.

Die neunköpfige Truppe aus Brooklyn wurde vor rund eineinhalb Jahren von Brad Hammonds gegründet. Nach eigener Aussage kam man auf die Idee, protestantische Rockmusik mit Brassinstrumenten zu vereinen. Antrieb dafür waren gewisse politische Unruhen und auch fragwürdige Regierungspersonen, die in Amerika verpflichtet wurden.

Bezüglich der Musik erweist die Band den grössten Rockbands eine Hommage, indem sie die energiereichsten Songs covern. Hauptinspiration war dazu, wie man vielleicht erahnen kann, Rage Against the Machine. Brass Against setzt sich dabei aus klassischen Brassinstrumenten sowie Drums, Gitarre und weiterem zusammen. Das Ganze wird schlussendlich noch durch die Sängerin Sophia Urista unterstützt. Mit ihrer rauchigen und direkten Stimme sorgt sie für den finalen Kick, der diese Formation so besonders macht.

Und so entstanden geniale Arrangements der bekanntesten Stücke von RATM, aber auch Coverversionen von Songs wie „War Pigs“ (Black Sabbath), „The Pot“ (Tool) und sogar „Walk“ (Pantera) wurden komponiert.

Alles in allem kann man sich auf eine mitreissende Show gefasst machen. Wer sich nun nach meiner ganzen Schwärmerei fragt, wo man sich diese Powergroup reinziehen kann, hier die wichtigsten Infos:

Wann: 22. Februar 2019
Wo: Plaza, Zürich
Doors: 19:00 Uhr
Show: 20:00 Uhr
Tickets: Abendkasse CHF 49.- oder Vorverkauf über Ticketcorner
Warum: Um den Kopf mit nicht alltäglicher, aber toller Musik zu füllen, dänk!

Foto: Pressebild