EP Review: Annie Taylor – “Not Yours!”

Mit einem Holzfass kann man so einiges anstellen. Ich würde zum Beispiel Whisky lagern. Handwerklich begabtere Menschen könnten daraus ein urchiges Salon-Tischchen zimmern. Einer todesmutigen Dame namens Annie Taylor waren diese Optionen aber scheinbar zu langweilig und so stürzte sie sich in ihrem Eichenfass die Niagarafälle hinunter. Hier geht es aber nicht um die Person, sondern um die Band Annie Taylor aus Zürich, deren Geschichte mit ihrer ersten EP “Not Yours!” erst richtig Fahrt aufnimmt.

Annie Taylor beschreiben ihre Musik so: „Satan I want to marry you“ Girl Grunge meets psychedelic Rock with a touch of cheesy Darkpop. Gut, ich muss ja keinen Flyer entwerfen und Bands die in keine Standard-Schublade passen, sind mir eh die liebsten. Annie Taylor hat es: “Das gewisse Etwas”, welches eigentlich gar nicht in Worte zu fassen ist. Ihre Musik strahlt eine selten gehörte Coolness und Selbstverständlichkeit aus, lässt mich treiben, versinken und plötzlich wieder konzentriert zuhören. Eine alte Seele wohnt in den fünf Songs deren Dynamik zum Glück nicht zu Tode produziert wurde.

Das Artwork von “Not Yours!” und ihr Videoclip zu “Under Your Spell” könnten kaum passender sein. Die Band malt mit ihren kreativ arrangierten Songs surreale Landschaften. Grunge dient dabei nur als Grundierung auf der sich die verspielten Twang und Leadgitarren in psychedelisch Farben mit viel Hall und Delay austoben dürfen. Auch die Vocals von Sängerin Gini sind oft gedoppelt und mit sphärischen Effekten untermalt. Sie ist es die den Vintage-Sound mit der angesprochenen Coolness und Leichtigkeit in die Gegenwart holt. Dazu braucht sie kein riesiges Stimmvolumen, aber ein Gespür für Melodien die im Unterbewusstsein haften bleiben. Ob auch Satan darauf steht entzieht sich meiner Kenntnis.

“Not Yours!” macht Lust auf mehr und ich bin sicher, dass wir noch viel von der Band Annie Taylor hören werden. Das einzige was noch nicht gepasst hat war mein Terminkalender und die Konzertdaten. Also bitte liebe Veranstalter: Bucht diese Band, damit ich das möglichst bald nachholen kann!

Annie Taylor – “Not Yours!” Vö.: 26.04.2019 TAXI GAUCHE RECORDS

1. Under Your Spell
2. Not Yours
3. S.L.E.E.P.
4. Aerglo
5. Deeper (Bonus Track)