Album Review – Bell Baronets: “Tied Up In Red”

Mein Auto ist modern. Alles funktioniert elektronisch – sprich, alles geht kaputt. Via Bluetooth Musik hören ist auch im Auto selbstverständlich geworden. Dank der Band Bell Baronets, die mir ihr neues Album “Tied Up In Red” physisch zugesendet hat, fand ich heraus, dass tatsächlich noch ein guter, alter und funktionierender (!) CD-Player eingebaut wurde. Danke dafür!  

Das Aargauer Trio hat bereits mit ihrer ersten LP “The Strong One” und mit zahlreichen Konzerten für Wirbel gesorgt. Nur zwei Jahre nach dem überragenden ersten Album, veröffentlicht die Band im Oktober 2019 den Nachfolger “Tied Up In Red”. Das mächtige Indie-Rock Epos “Gold In Them Hills” und das Gitarren-Riff-lastige “It’s Not Because Of You” sind bereits als Singles auf allen gängigen Plattformen verfügbar. 

“Tied Up In Red” ist ein abwechslungsreicher, bunter Mix aus Brit-, Indie-, Riff- und Alternative-Rock. Im direkten Vergleich zum Vorgänger sind die fuzzy Gitarren und der verspielte Classic Rock etwas in den Hintergrund gerückt, dafür klingen die zehn Songs druckvoller, strukturierter und moderner. Während mich das erste Album an  Oasis – aber mit viel Kitsch und Gefühl – erinnerte, höre ich bei den aktuellen Songs eher Bands wie die Arctic Monkeys oder Cage The Elephant heraus. Am deutlichsten zu hören ist diese Entwicklung im Song “Inked”, den die Imagine Dragons nicht besser hingekriegt hätten. Der neue Bell Baronets-Sound klingt also ein wenig amerikanischer und eben, etwas moderner. Doch wie bei den Autos bedeutet moderner nicht gleich besser. Die Songs sind alle sehr solide gespielt, wirken aber hie und da etwas zusammengeflickt und noch nicht ganz ausgereift. Wie Henry Ford einst sagte: “Der grösste Feind der Qualität ist die Eile”. 

Doch meine Kritik ist kein Grund zur Panik. “Tied Up In Red” ist zwar kein Meisterwerk, aber ein gutes Rock Album ohne Durchhänger. Die Bell Baronets haben ihre Qualitäten bereits bewiesen und auch die neuen Songs werden sich auf der geplanten Tour zweifellos noch weiterentwickeln. Wem die beiden neuen Singles und obengenannte Bands gefallen, darf sich getrost auf das Album freuen und die CD kaufen. 

Vö.: 18.10.2019Black Pike Favorites
1. Closer
2. It’s Not Because of You
3. Rattle My Cage
4. Gold in Them Hills
5. Inked
6. Shoot My heart
7. Volta
8. Craving
9. Ain‘t No Match
10. Driven