08.12.2019 – So war die ausvekaufte Show von Loyle Carner

Loyle Carner

Am Sonntag, 8. Dezember 2019 spielte der britische Rapper Loyle Carner im Dynamo in Zürich seine ausverkaufte Show. Als Vorband des Abends durften wir Lucy Lu begrüssen.

Um 19:00 Uhr öffneten sich die Tore des Dynamos. Davor befand sich bereits eine lange Schlange mit ungeduldigen Fans. Angekommen im Warmen, konnte man sich gerade bei der nächsten Schlange zur Garderobe anstellen und die Zeit bis zum Konzert überbrücken.

Um 20:00 Uhr legte dann der Support Act Lucy Lu los. Die Band verbindet experimentellen und progressiven Jazz gekonnt mit sanften Klängen. Ein wunderbarer Einstieg für den Abend, der aber leider nur eine knappe halbe Stunde dauerte.

Danach wartete das Publikum gespannt auf den britischen Rapper, der zusammen mit seinen Mitmusikern schliesslich die Bühne betrat. Das Set eröffneten er mit dem Song “Ice Water” aus seinem neu erschienen Album “Not Waving but Drowning“. Im Verlauf des Abends spielten sie aber nicht nur neue Songs, sondern auch eine bunte Mischung von Werken aus seinem ersten Album “Yesterday’s Gone“. Als DJ war Rebel Kleff auf der Tour dabei und rappte gelegentlich bei Songs wie “You Don’t Know” seine Parts mit. Die Stimmung der Fans war sehr ausgelassen und lebendig. Bei vielen Songs singten die Fans kräftig mit und tanzten ausgelassen. So auch beim Song “No Worries”, bei welchem Carner das Publikum aufforderte, den Text mitzurufen. Auch ging nach fast jedem Song ein gewaltiger Applaus los, was den Rapper sichtlich erfreute und strahlen liess.

Während der Show gab es durch ruhigere Songs und kurze Einschübe von Carner immer wieder Momente der Ruhe, was sein Set sehr spannend und vielfältig gestaltete. Mein absoluter Favorit des Abends war der Song “Ottolenghi”, der den Singer/Songwriter Jordan Rakei featured, den ich ein paar Monate zuvor auch live sehen durfte. Als Zugabe spielte Carner “NO CD”, welcher wiederum mit Rebel Kleff performt wurde. Die positive Stimmung im Saal erreichte wahrscheinlich ihren Höhepunkt. Loyle Carner und seine Mitmusiker bedankten sich für den fantastischen Abend und wurden mit einem überwältigenden Applaus von der Bühne verabschiedet.

Zugegeben, eines der besten Konzerte, das ich bisher besuchen durfte. Emotional, dynamisch und einfach überwältigend.

Ich habe einige Impressionen der Show für euch festhalten können: