Bury Tomorrow sprengen die Musigburg

Am 27.Juli machten wir uns auf den Weg in die Musigburg in Aarburg. Nach einer kleinen Verzögerung haben auch wir es zur Venue geschafft. Diesen Weg haben wir für Bury Tomorrow auf uns genommen. Supportet wurden sie von den zwei genialen Schweizer Bands Amongst Pariahs und Save Your Last Breath. Ich war gespannt und freute mich auf den Abend. Dieser tolle Event wurde von Bonebreaker Ball Tour organisiert.

Wir begaben uns langsam in den Konzertsaal. Eine echt coole Venue. Dann legte auch schon die erste Band des Abends los; Amongst Pariahs. Ehm ja, Wow?! Die Jungs haben echt was drauf. Es waren schon sehr viele Leute da um die erste Band zu hören, was natürlich immer sehr schön ist. Sie konnten die Menge mit ihren harten und weichen Melodien, den Screams und den Cleanvocals begeistern und mitreissen. Die Bühnenpräsenz fand ich top! Schön war es und ich hatte bereits ein Grinsen im Gesicht. Ach, und übrigens gab es auch noch zwei Gäste bei ihrem Set. Kevin von Defender hüpfte auf die Bühne und übernahm für einen kleinen Teil die Vocals. Auch Mauro (ebenfalls Defender) wurde das Mikrofon spontan in der ersten Reihe zugestreckt.

In der Zwischenzeit wurde es gefühlte 40 Grad im Saal. Als nächstes stürmten dann Save Your Last Breath die Bühne. Es hatte schon weniger Zuschauer im Raum. Ich denke, das lag an der unglaublichen Hitze. Wir haben uns ihr Set aber trotzdem angeschaut. Die Leute haben das Konzert sehr gefeiert. Die Jungs bringen aber auch eine Wucht mit auf die Bühne. Eine tolle Band. Trotz Hitze (Ja, es war wirklich extrem heiss) bewegten sich die Leute. Wie immer gilt; Checkt doch mal die zwei Bands ab und besucht sie an einem ihrer nächsten Konzerte, wenn ihr sie noch nicht kennt. Es lohnt sich.

Was für ein Auftakt. Die Menschen strömten nach draussen um noch einmal frische Luft zu schnappen. Denn schon bei den zwei Vorbands haben die Zuschauer Gas gegeben.  Als ich dann in den gefüllten Raum kam, wusste ich; Shit is about to go down. Ich freute mich, doch mein frisch gestochenes Tattoo wusste schon, dass es leiden wird. Egal, ich war gut gelaunt und ready für die Headliner.

Pünktlich stiegen die Jungs von Bury Tomorrow die Treppen vom Backstage Bereich zur Bühne hinunter und es wurde laut. Ich habe mal nachgezählt, schon das sechste Mal besuche ich die Jungs nun an einem Konzert. Doch das war die beste Show bis jetzt. Heilige Scheisse, jeder im Raum war gut drauf; so viel ich gesehen habe, haben sich alle bewegt und alle hatten einen Mordsspass. Wenn du die Band ein bisschen kennst, weisst du, wie sehr sie die Schweiz lieben. Das haben sie uns dann auch deutlich gezeigt. Die Stimmung war einfach toll und man konnte nicht still stehen. Sie liefern einfach immer eine super Show ab und das haben sie auch dieses Mal wieder bewiesen. Ein Glück wurde kaltes Wasser verteilt, denn es war wirklich verdammt heiss. Nach der Show konnten dann alle noch Fotos machen. Die Typen sind immer gut drauf und sehr freundlich. Wenn ihr das Konzert verpasst habt und jetzt denkt ” Warum zur Hölle war ich nicht da”. Keine Panik, die Jungs sind am 07.November schon wieder zurück. Sie werden zusammen mit Stick To Your Guns die Architects im Komplex 457 supporten. Ich weiss, holy shit, was für ein Line Up. Deshalb verlinke ich euch hier direkt den Facebook-Event. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden und wer weiss, vielleicht könnt ihr bei uns ja auch bald Tickets dafür gewinnen. Übrigens war Angela am Konzert und hat tolle Fotos gemacht, schaut doch bei ihr vorbei.

Foto: Angela Michel